• Impression des NaturTheaters Bad Elster

NaturTheater Bad Elster

Die Lichtung der Kultur im Waldpark

Für Goethes Epos »Hermann und Dorothea«, zu welchem der Dichterfürst wohl 1795 an der Quelle in Bad Elster inspiriert wurde, entstand 1911 an gleicher Stelle durch den Königlich Sächsischen Gartenbauinspektor Paul Schindel in einmaliger Waldlandschaft - im Waldpark Bad Elster - das Naturtheater als erstes seiner Art in Sachsen. Hier wurden neben dem Goethefestspiel 1911 bis 1952 regelmäßig verschiedene Veranstaltungen, insbesondere des Musik- und Sprechtheaters mit großem Publikumszuspruch durchgeführt, bevor das Naturtheater dann in einen »Dornröschenschlaf« verfiel.

2007 mit der Oper »Der Freischütz« spektakulär wiedereröffnet, finden auf dieser »Lichtung der Kultur« seitdem zwischen Mai und September wieder zahlreiche begeisternde Veranstaltungen verschiedener Genres für Jung und Alt statt. Im Sommer 2011 feierte das NaturTheater Bad Elster seinen 100. Geburtstag mit einer besonderen Jubiläumsspielzeit.

Alle Informationen und aktueller Spielplan: www.naturtheater-badelster.de