KunstFest Bad Elster widmet sich Schmuckstoffen!

Das Sächsische Staatsbad feiert das 5. KunstFest am 18. & 19. April 2015

veröffentlicht am 8. April 2015 19:17 Uhr

Bad Elster/CVG. Im Jahr 2015 feiert Sachsens traditionsreichstes Staatsbad mit dem 5. KunstFest Bad Elster ein kleines Jubiläum. So widmet sich die 5. Ausgabe dieses Kunstfestes am 18. und 19. April verschiedenen „SchmuckStoffen“ und präsentiert dabei spannende Ansätze der Textilkunst und des Kunsthandwerks.

Eröffnet wird das 5. KunstFest am Samstag, den 18. April in der KunstWandelhalle Bad Elster um 10.00 Uhr mit einer interessanten Künstlerführung durch die neue Ausstellung „Schmuckstoffe“: Dabei werden die Schmuckgestalterin Bianca Hallebach und die Textilkünstlerin Ellen Hochel als ausstellende Künstlerinnen interessierten Besuchern Rede und Antwort stehen und ihre Ausstellung präsentieren. Anschließend wird Ellen Hochel einen interessanten  Workshop zu „Spitzenexperimenten“ anbieten und Bianca Hallebach lädt alle interessierte KunstFest-Besucher parallel nach dem Eröffnungsrundgang zu einer „Spurensuche der Namenlosen“ ein.  Diese geführte kulturhistorische Wanderung widmet sich den geologischen Naturschönheiten des Vogtlandes. Besonderes Augenmerk verdienen dabei einige "Namenlose", welche auf dieser Wanderung als geologische "Schmuckstücke" gemeinsam erkundet und erfühlt werden können.

Am Nachmittag des 18. April wird in diesem Jahr um 14.00 Uhr das erste „Kinder-Kunst-Fest“ Bad Elster im Königlichen Kurhaus stattfinden. Hier können Kinder zuerst unter Anleitung einer Bastelfee ein Windlicht gestalten und während des Trocknungsprozesses danach in einem Kinder-Puppentheater die Geschichte vom Teufel mit den drei goldenen Haaren erleben. In der Galerie des Königlichen Kurhauses wird um 15.00 Uhr in Kooperation mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau die neue Ausstellung von Studenten der Fakultät für Angewandte Kunst Schneeberg eröffnet. Unter dem Motto „Rispen & Kelche“ präsentiert sich dabei die Textilklasse der Fakultät mit Spitzen und textilen Schmuckobjekten im Spannungsfeld zwischen freier Kunst und Design.

Am Sonntag, den 19. April eröffnet das Konzertmeisterquartett der Chursächsischen Philharmonie um 10.00 Uhr mit einer Matinee aus „Schmuckstücken der Klassik“ den KunstFest-Sonntag, bevor am Nachmittag das Team von "Kur & Kreativität" einen individuellen Modeschmuck-Workshop im Königlichen Kurhaus anbietet. Zum Abschluss des KunstFestes in Bad Elster zelebriert die „schmucke“ Band Seide in der KunstWandelhalle um 15.00 Uhr ihre klingenden Schmuckstoffe, eingehüllt in feinsten Jazz-Pop.  

Alle Infos zu Ihrem Aufenthalt, Programminfos und Tickets erhalten Sie in der Touristinformation Bad Elster im Kgl. Kurhaus, unter 037437/ 53 900 oder touristinfo@badelster.de bzw. www.kunstwandelhalle.de