18. Chursächsische Festspiele: »Badekultur im Elstertal«

7. September bis 7. Oktober 2018

Die Chursächsischen Festspiele Bad Elster, 2001 durch den damaligen Sächsischen Staatsminister Dr. Thomas de Maizière und GMD Florian Merz ins Leben gerufen, finden 2018 in der 18. Auflage statt. Neben Mitteldeutscher bzw. (Chur-) Sächsischer Kultur verschiedener Genres werden traditionell herausragende Kulturveranstaltungen mit einem passenden kulinarischen, touristischen und gesundheitsorientierten Rahmenprogramm im einmaligen „Königlich Sächsischen“ Ambiente angeboten.

Nach Italien, Spanien, Frankreich, Tschechien, Großbritannien & Commonwealth, Österreich & Schweiz, Skandinavien und Griechenland, Russland, Deutschland sowie den Themenschwerpunkten »Von Orient bis Okzident« (2011), »Entdeckungen América« (2012), »Wegen um Wagner & Verdi« (2013), »Theater im Herzen Europas« (2014), »Gedenken & Gedanken« (2015), »Naturgewalten« (2016) und »Quellen der Musik« im letzten Jahr feiert Bad Elster im Jubiläumsjahr nun die 200-jährige Gesundheitstradition im Herzen Europas. Neben der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch, hat auch wieder Seine Königliche Hoheit Alexander Markgraf von Meissen Herzog zu Sachsen die Schirmherrschaft übernommen.

Das Festspielprogramm 2018