Greiz

Sommerpalais im Fürstlich Greizer Park

Das Sommerpalais im Fürstlich Greizer Park als eines der frühesten klassizistischen Bauwerke Thüringens gilt als national bedeutsam und feiert in diesem Jahr sein 250. Jubiläum. Heinrich XI. Reuß Aelterer Linie (1722–1800) ließ das frühklassizistische Gebäude bis 1769 errichten. Seit 1922 beherbergt das Sommerpalais die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung und seit 1975 auch das Satiricum. Mehrere Ausstellungen jährlich zeigen Exponate aus den drei hervorragenden Sammlungsbeständen und laden zum Besuch des Sommerpalais ein.

Sommerhöhepunkte im Sommerpalais im Fürstlich Greizer Park:

18.05. – 06.10.2019
»250 JAHRE SOMMERPALAIS«
Jubiläums-Ausstellung

08. – 10.06.2019
THÜRINGER SCHLÖSSERTAGE
»AUFGEBAUT! FUNDAMENTE DER MACHT«
Architekturvortrag, Chorkonzert und Führungen

15.06. – 13.10.2019
FRANK KUNERT: »Verkehrte Welt«
Ausstellung skurriler Bilder & Objekte

19. August 2019 | 19.30 Uhr
»SERENADENKONZERT«
Johann Melchior Molter:
Konzert für Fagott und Orchester g-Moll MWV VI-24
Carl Friedrich Abel:
Sinfonie G-Dur op. 1,6
Johann Nepomuk Hummel:
Konzert für Fagott und Orchester F-Dur
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 7 »Le midi«

Willi Hirsch, Fagott
Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Fr 30.08.2019 | 19 Uhr
»BENEFIZKONZERT«
der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Florian Sonnleitner, Violine